Andacht

Unser Bild von Gemeinde

Welche Eigenschaften fallen ihnen ein, wenn Sie an Kirche denken? Hoffentlich nicht langweilig, verstaubt oder düster. Wir Mitarbeiter der Paulusgemeinde haben auf einem Perspektivwochenende darüber nachgedacht, wie unsere Gemeinde werden soll. Wir hatten dabei folgendes Bild vor Augen:

Unser Leitsatz in künstlerischen DarstellungUnser Leitsatz in künstlerischer Darstellung: Begeistert von Jesus!

Ja, Jesus begeistert. Keine andere Person hat es vermocht, so viele Menschen in ihren Bann zu ziehen: Zahllose Lieder besingen ihn, in mehr als 2000 Sprachen wird er gelobt, nach seiner Geburt datiert sich unsere Zeitrechnung.

Jesus begeistert!

Wer begeistert ist, der schaut nicht nur zu und der bleibt nicht auf Distanz, sondern macht mit. Wer begeistert ist, der hat Kraft auch für schwierige Lebenssituationen. Beim Fußball rechnen wir damit, dass ein Sturm der Begeisterung durch das Stadion weht. So kann es auch aussehen, wenn uns bewusst wird, dass Gott in Jesus auf unsere Seite kommt. Jesus ist wirklich erreichbar und zu jeder Zeit ansprechbar. Schuld und Tod sind überwunden.

Das ist begeisternd!

Manchen packt jeden Monat neu der Ärger, wenn er auf seinem Gehaltszettel die Kirchensteuer entdeckt. Andere packt der Jammer, weil Kirchen und Gemeindehäuser aufgegeben werden müssen. Manchmal singen wir unser Lebenslied in Moll und auch die Paulusgemeinde erscheint als müder Verein. Aber Jesus begeistert. Dieses Motto wollen wir hochhalten: Begeistert von Jesus!

Begeistert von Jesus wollen wir leidenschaftlich leben.

Wir sind überzeugt, dass Christsein nicht im Unterhaltungsprogramm läuft, sondern mit Liebe zu tun hat. Wenn wir Leidenschaft für etwas haben, dann tun wir es mit Hingabe. Wenn Begeisterung leidenschaftlich ist, dann gibt sie nicht auf, ist nicht nur ein Strohfeuer, das schnell verglüht. Glaube an Jesus Christus darf uns etwas kosten: Zeit, Kraft, Selbstverleugnung. Einsatz für Gott und die Menschen braucht Leidenschaft.

Begeistert von Jesus wollen wir miteinander leben.

Alles, was uns im Leben groß und wichtig ist, hat mit anderen Menschen, mit Beziehungen zu tun. So kann auch Gemeinde nur als verbindliche Gemeinschaft wichtig und wirksam sein. Jesus macht uns nicht zu begeisterten Einzelgängern, die ihren Privatglauben für sich leben. Nur als Gemeinschaft können wir Gemeinde nach Gottes Vorstellung sein. Nur miteinander können wir etwas verändern.

Begeistert von Jesus wollen wir einladend leben.

So haben wir Jesus kennengelernt: Er hat uns eingeladen in die Liebe Gottes. Wenn wir begeistert von Jesus sind, dann können wir gar nicht anders, als einladend leben: „Freu dich mit mir, es ist so traurig, sich allein zu freuen!“ Die Gemeinschaft mit Gott und die Hoffnung, die uns erfüllt, sind für alle da.

Michael Sturm