Was ist Wahrheit?

Pilatus fragt JesusEine sehr moderne Frage. In Zeiten von Fake News kann man sich diese Frage durchaus stellen. Schließlich sind Fake News nichts anderes als Falschmeldungen, also Lügen. Es sind Lügen, die auf absichtliche Weise in die Welt gesetzt werden, um daraus einen persönlichen, politischen oder wirtschaftlichen Vorteil zu ziehen. Und ich gewinne den Eindruck, dass es uns und unserer Medienlandschaft sogar heimlich Freude bereitet, dass es dieses Phänomen gibt. Fakt oder Fake? Das ist das Spiel. Die Fakten werden präsentiert, die Fakes werden belächelt.

„Was ist Wahrheit?“ weiterlesen

Wer kann’s?

Ein Basketball in meinen Händen ist 20 Euro wert – in den Händen von Dirk Nowitzki aber 20 Millionen! Eine Geige in meinen Händen bringt nur Misstöne hervor – in den Händen von Anne-Sophie Mutter die wunderschönste Musik. Es kommt halt drauf an, wer’s in der Hand hat! „Wer kann’s?“ weiterlesen

Neue Homepage ist online!

Nach langem Warten ist es nun soweit: unsere neue Homepage ist online! In einem neuen Design befinden sich die wichtigsten Seiten, Predigten, Veranstaltungen etc. übersichtlich geordnet auf der Homepage. Wir laden Sie ein, die neuen Seiten zu entdecken und zu kommentieren. Viel Spaß dabei!

Veränderung

Jahreslosung 2017Ein Mann, der Herrn K. lange nicht gesehen hatte, begrüßte ihn mit den Worten: „Sie haben sich gar nicht verändert.“ „Oh!“ sagte Herr K. und erbleichte.

Seitdem ich diese Kurzgeschichte von Bertolt Brecht in der Schule gelesen habe, muss ich immer schlucken, wenn ich diesen Satz höre. „Sie haben sich gar nicht verändert.“ Oft ist dieser Satz positiv gemeint, doch drückt er ja gleichzeitig Stillstand aus. Wenn sich nichts verändert, ist alles gleich geblieben. Alles. Das ist langweilig und erschreckend. Zum Erbleichen. Da schimmert schon der Tod ein wenig durch.

Immer wieder führe ich am Ausgang der Kirche nach Gottesdiensten Gespräche mit Menschen, die eine Kirche, also Frau K., lange nicht gesehen haben. Ein häufig gehörter Satz lautet dann: „Der Gottesdienst war ja ganz anders.“ „Veränderung“ weiterlesen

40 Tage Persisch

Wir laden Sie ein zu einer Reise in das Land, aus dem viele Menschen zu uns in die Gemeinde kommen. Es sind die normalen Schritte des Zusammenlebens: Wir gehen auf andere zu. Wir fragen nach, wo sie herkommen. So lernen wir uns kennen, wir verstehen uns besser und unsere kleine Welt wird gleich ein Stück größer.

Und wir lernen nicht nur die Welt kennen: Wir lernen unseren Vater im Himmel kennen! In seinem Sohn Jesus Christus hat er sich auf diese Welt eingelassen. Durch seinen Tod am Kreuz hat er seine Liebe und Verbundenheit zu allen Menschen erklärt. Durch seinen Heiligen Geist handelt er auf wunderbare Weise unter uns.

  Was haben wir vor?    „40 Tage Persisch“ weiterlesen

Mitten drin und mittig sein – Frauenfrühstück am 4. März mit Vortrag

Ist das Ziel unseres Lebens, immer stimmig, ausbalanciert und dankbar zufrieden zu sein? Wie soll das gehen, inmitten unserer alltäglichen Herausforderungen, in denen frau sich leicht verlieren kann, verunsichert wird, oder sich von echten Zumutungen überfordert sieht? Und wie ist das mit unserer privaten Mitte? Der Vortrag will Mut machen, die eigene Mitte mitten im anspruchsvollen Leben immer wieder neu zu justieren an der Mitte unseres Glaubens, an Jesus Christus. So wird individuelles Leben stimmig, reich und lebbar trotz schwieriger Phasen. „Mitten drin und mittig sein – Frauenfrühstück am 4. März mit Vortrag“ weiterlesen