Abschied von Tanja Halle

Tanja HalleAuch besonders schöne Ereignisse haben Nebenwirkungen: unsere Kindergartenleiterin Tanja Halle heiratet und verlässt Bielefeld. Tanja ist schon seit ihrem Berufsanerkennungsjahr 2007 im Paulus-Kindergarten und seit 2014 die Leiterin der Einrichtung. Am 22. April 2018 wurde sie in einem Gottesdienst verabschiedet. Zeit für Rückblick und einige Fragen an Tanja Halle:

Tanja, was hat sich in der Kita in den letzten Jahren verändert?

T. H.: In erster Linie haben wir unser Kindergartenkonzept umgestellt. Von den geschlossenen Gruppen sind wir zur offenen Arbeit gewechselt. Dafür mussten wir unsere Denk- und Arbeitsweise, Strukturen, Räume, einfach alles anpassen.
Wir haben uns mit unserem Auftrag beschäftigt. Neben Betreuung und Bildung haben wir auch den Auftrag, die Botschaft von Jesus und seine Liebe weiterzutragen. Dies wirkt sich außerordentlich positiv auf unsere Arbeit aus!

Fällt dir ein ungewöhnliches Erlebnis ein?

Es gibt so viele kleine und große Erlebnisse, wie Jesus den Kindern und uns Mitarbeitern im Alltag ganz real begegnet. Ein Beispiel: Eine Kollegin sang das Lied vor sich hin „Ich bin froh, Jesus steht mir bei“. Ein Kind, dem der christliche Glaube familiär fremd ist, rief mit sehr großer Begeisterung zu der Kollegin: „Du hast ja Jesus im Herzen!“

Was wirst du vermissen?

Die vertraute und doch klare Zusammenarbeit mit meinem Team werde ich unsagbar vermissen.

Was möchtest du deinem Nachfolger mitgeben?

Solange wir Jesus hochhalten, ist alles machbar und jedes „Hindernis“ überwindbar!

Wofür bist du im Rückblick dankbar?

Mein größter Dank gehört Gott! Und zwar für die gesamte Zeit, die ich in der Paulus-Kita sein durfte. Ich bin dabei nicht nur in Kompetenzen gewachsen, sondern ganz besonders in der persönlichen Beziehung zu Jesus! Es gab Momente, wo ich am Boden zerstört war, aber Gott hat mich durch Jesus Christus jedes Mal so liebevoll aufgehoben und wunderbare Dinge daraus entstehen lassen!

Und worauf freust du dich?

Ich freue mich auf ein weiteres spannendes Abenteuer mit Gott, an einem für mich noch fremden Ort mit einem wunderbaren Mann an meiner Seite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.